Trainingcamp

SAFP Trainingcamp gestartet!

SAFP führt auch dieses Jahr ein Trainingcamp unter professionellen Bedingungen für vertragslose Profispieler durch.

Es ist dies das 11. Jahr, in dem ein SAFP Trainincamp durchgeführt wird.

Das SAFP Trainigcamp ist erfolgreich gestartet.

Jeden Tag werden neue Spieler erwartet, die sich unter professionellen Bedingungen für die neue Saison und für allfällige Probetrainings vorbereiten können.

SAFP startete das Trainingcamp dieses Jahr am 16. Juni 2014, 09:30 Uhr auf dem Sportplatz Dornau, Dietikon (ZH) und trainiert nun dort jeden Tag.

Das Training findet unter äusserst professionellen Bedingungen statt und wird durch die beiden Trainer Goran Ivelj und Ranko Jakovljevic geleitet.

Die Administration leitet Oldrich Svab.

Es werden auch dieses Jahr Freundschaftsspiele organisiert, an denen sich die vertragslosen Spieler präsentieren können.

Das erste Freundschaftsspiel trägt SAFP am 21. Juni 2014 gegen den FC Köniz, 1. Liga Promotion aus.

Das Spiel beginnt um 15 Uhr auf der Sportanlage Gyrisberg, Gemeinde Jegenstorf, 3303 Jegenstorf.

Das Trainingcamp wird als Vorbereitung für das FIFPro Turnier für vertragslose Spieler genutzt und das SAFP Team wird dieses Jahr an diesem Turnier, das am 5. - 6. Juli wieder in Nyon stattfinden wird, teilnehmen.

Nach Nyon werden zahlreiche Klubsscouts eingeladen, welche sich ein Bild von allen vertragslosen Spielern machen können.

Sodann wurde bereits ein interessanter Gegner gefunden.

SAFP Trainingcamp 2014

SAFP Präsident Dr. Lucien Valloni: "

Es wird 9. August 2014 ein Freundschaftsspiel gegen das Nationalteam von Katar ausgetragen werden. Weitere Details über diese tolle Affiche folgen bald.

Die mitreisenden Beobachter von Katar sind an Spielern aus Europe interessiert, die für die Meisterschaft in Katar in Frage kommen können.

Auch dies also eine äusserst interessante Gelegenheit für eine Präsentation für die Spieler, um einen neuen Vertrag zu erhalten.

SAFP versucht alles, um die Bedingungen des Trainings absolut professionell durchzuführen und diese Chance mit der Nationalmannschaft aus Katar bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind und die Arbeit der Spielergewerkschaft über die Grenzen hinaus anerkannt wird. Es liegt nun an den Spielern, diese einmalige Chance auf einen neuen Vertrag zu nutzen."

Informationen erteilt auch der Trainer und Player Representative Goran Ivelj über Tel. 076 397 08 88 oder per Email: ivelj@safp.ch