Rights

SAFP unterstützt Iulian Filipescu im Disziplinarverfahren der SFL!

SAFP unterstützt Iulian Filipescu im Disziplinarverfahren der SFL!

SAFP Präsident Dr. Lucien W. Valloni sagt: 
"SAFP verlangt die sofortige Einstellung des Disziplinarverfahrens gegen Iulian Filipescu. Die Spieler sind hier die Letzten, welche die Eskalation der Ereignisse zu verantworten haben. Die eklatanten Versäumnisse Dritter dürfen nicht dazu führen, dass die betroffenen Spieler zum Sündenbock gemacht werden. SAFP wird sich deshalb für die Interessen der betroffenen Spieler einsetzen. Dies ist auch die klare Aufgabe der Interessenvereinigung der professionel-len Fussballer in der Schweiz." 

SAFP setzt sich im von der SFL angehobenen Disziplinarverfahren für die Interessen von Iulian Filipescu ein. 
Nachdem die SFL im Anschluss an das letzte Meisterschaftsspiel gegen Iulian Filipescu ein Disziplinarverfahren eingeleitet hat und mithin prüft, ob Filipescu für das Verhalten nach dem Spiel gegen den FC Basel bestraft werden muss, ist es dringend notwendig, die Interessen von Filipescu im Disziplinarverfahren zu vertreten. SAFP wird Iulian Filipescu’s Vertretung über-nehmen. 
SAFP ist klar der Ansicht, dass das Verhalten von Filipescu keinerlei Sanktion verdient. Es kann nicht angehen, Spieler zu bestrafen, welche um ihr Leben fürchten und sich deshalb zum eigenen Schutz oder dem Schutz anderer Spieler verteidigen. 
Sind die Stadionverantwortlichen und/oder die SFL nicht in der Lage, für die Sicherheit der Spieler zu sorgen, darf ein solches Versäumnis, welches zwangsläufig dazu führt, dass sich die Spieler zur Wahrung der eigenen Sicherheit wehren müssen, nicht mit einer Bestrafung der Spieler enden.