Tolle Leistung des SAFP-Teams der Vertragslosen am FIFPro Turnier in Lissabon

Die SAFP-Nationalauswahl der vertragslosen Spieler hat in Portugal eine tolle Leistung gezeigt. 

Das SAFP-Team hat sich in jedem Spiel gesteigert und hat einen erfrischend guten Fussball gezeigt. 
Ein Spieler des SAFP-Teams hat vor Ort bereits Offerten für Engagements in portugiesischen 1. Divisionsteams erhalten. 
In diesen Spielen des SAFP-Teams hat sich gezeigt, dass das Betreuerteam mit Maurizio Jacobacci (UEFA-Pro-Lizenztrainer), Alexis Papastergios (Leichtatlethiknationaltrainer) sowie Mischa Dettwiler (Krafttrainer) eine harmonische Mannschaft bilden konnten, die mit allen Gegnern gut mithalten konnte. 

Das SAFP Team hat gegen Italien unglücklich mit 2:0 verloren, nachdem es das Spiel über weite Strecken klar dominierte. 
In diesem Spiel liess Beppe Signori seine Klasse aufblitzen und erzielte ein entscheidendes Tor. Das Spiel gegen Italien war technisch sehr hochstehend.

Beppe Signori und Javier Delgado (ex Neuchatel-Xamax). Photo by FIFPro.

In einem durch hohe Intensität und Schnelligkeit geprägten ersten Spiel hat das SAFP-Team gegen Frankreich mit 1:0 verloren. Das SAFP-Team war jedoch ein ganz klar ebenbürtiger Gegner.

Jean-Léon Bart (ex La Chaux-de-Fonds). Photo by FIFPro. 

Mirko Di Nicolantonio. Photo by FIFPro.

SAFP-Trainer Maurizio Jacobacci.

SAFP-Präsident und Finalmatchwinner Beppe Signori.

 

Share: