Platini neuer UEFA Präsident

Michel Platatin wurde als neuer UEFA-Präsident gewählt. 

Der 51-jährige Franzose wurde durch Europas 52 Nationalverbände am XXXI ordentlichen UEFA kongress heute in Düsseldorf gewählt. 
Er erhielt 27 Stimmen, während der Gegenkandidat 23 Stimmen erhielt; bei zwei ungültigen Stimmen. 
Nach seiner Wahl schlug Michel Platini vor, dass Johansson zum Ehrenpräsident der UEFA gewählt wird, und zwar für seine aussergewöhnliche Dienste während den letzten 17 Jahren als Schirmherr des europäischen Fussballs. 
Der neue UEFA President sagte, dass er unter anderem, für die Werte des Spiels, Respekt, Tolleranz, Solidarität, Freiheit kämpfen werde und sich auch für das Geschenk Fussball einsetzen, dass Menschen aller Altersklassen erfreut. Platini will sich auch für die Autonomie des Fussballs einsetzen und gegen illegale Wetten und Doping kämpfen. 
FIFPro | SAFP haben Michel Platini in seinem Bemühen UEFA-Präsident zu werden, unterstützt. 
FIFPro Präsident Philippe Piat: Seit er Mitglied des FIFA und UEFA Exekutiv Kommittees ist, hat Michel Platini die Ansprüche und Bedürfnisse der FIFPro positiv entgegengenommen. Alle europäischen Fussballer wissen, dass er das Möglichste tun wird, um ihre Rechte zu verteidigen und ihre Interessen zu schützen." 
SAFP Präsident Valloni: "Wir sind sehr erfreut über diese Wahl."

 

Share: