In Memoriam

FRITZ MORF - 29.01.1928 - 25.06.2011

In Burgdorf ist der ehemalige Nationalmannschaftsspieler Fritz Morf im Alter von 83 nach langer Krankheit gestorben.

Morf bestritt sieben Länderspiele und galt als bester Vorstopper des Landes.

Fritz Morf gehörte dem Schweizer Nationalmannschaftsteam an, das sich 1961 in Berlin mit zwei tollen Siegen über Schweden für die WM-Endrunde 1962 in Chile qualifizierte.

An der WM schied die Schweizer Nati mit Trainer Karl Rappan in den Spielen gegen Gastgeber Chile, Deutschland und Italien aus.

Mit seinem Stammklub FC Grenchen gewann er 1959 dank einem 1:0 gegen Servette den Cup.

Ein Jahr später belegte er mit dem FC Grenchen hinter den Young Boys den zweiten Platz in der Schweizer Meisterschaft.

Fritz Morf war Ehrenmitglied der Fussballklubs Burgdorf und Grenchen und im SC Burgdorf trainerte er bis vor ein paar Jahren noch Juniorenmannschaften.

Fritz Morf hat an den folgenden FIFA-Wettbewerben teilgenommen:

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ 1962  Santiago De Chile 30/05/1962  CHI 3:1 (1:1) SUI 

FIFA Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiele:

1962 Berlin West 12/11/1961 SUI 2:1 (0:1) SWE UEFA
1962 Berne 29/10/1961 SUI 3:2 (1:1) SWE UEFA
1958 Glasgow 06/11/1957 SCO 3:2 (1:1) SUI Erste Runde
1958 Madrid 10/03/1957 ESP 2:2 (2:1) SUI  Erste Runde